Facebook Pixel
Katalogservice

Bestellung: 07154-132730     Beratung & Abonnements:  069-7880772-0

Neue Rechte - eine Herausforderung für die Demokratie und die Politische Bildung

Bestellnummer: po1_20 (Print) / 40972 (PDF)
Autoren/Hrsg.: Deutsche Vereinigung für politische Bildung - DVPB
unter Mitarbeit von: Klaus-Peter Hufer, Hans-Joachim von Olberg, Sibylle Reinhardt, Sebastian Fischer, Sophie Schmitt, Tobias Grote, Tonio Oeftering, Nikolaj Schulte-Wörmann
Erscheinungsjahr: 2020
Auflage: 1. Auflage 2020
Seitenzahl: 34
ISBN: po1_20 (Print) / 978-3-7344-0972-1 (PDF)
Reihe: POLIS

Verfügbarkeit: lieferbar

Print
8,20 €
*
PDF
5,00 €
*

Polis 1_20 Die neue Rechte

Über das Buch

Gerade die deutsche Geschichte lehrt, dass aus einer konsequent demokratischen Staatsform ein in Totalität menschenfeindliches Regime hervorgehen kann. Um die freiheitliche demokratische Grundordnung vor den Feinden der offenen Gesellschaft zu schützen, muss die Achtung von Humanität gleichermaßen Staats- wie Gesellschaftsräson sein. Mit der Neuen Rechten gewinnt in Deutschland und vielen weiteren Staaten eine politische Bewegung an Kraft, die daran arbeitet, die freiheitlichen Grundlagen der Demokratie zu zerstören und stattdessen einen völkischen Nationalismus zu etablieren. Die vorliegende POLIS setzt sich mit dieser Herausforderung für die Demokratie und die Politische Bildung auseinander: Einleitend beleuchtet Klaus-Peter Hufer das Spektrum der Neuen Rechten, setzt sich mit Formen neurechter Agitation auseinander und arbeitet deren ideologische Grundlagen heraus. Joachim von Olberg kontrastiert den völkischen Patriotismus des rechtsextremen Lagers mit einem in der Gegenwart weithin vergessenen liberalen und antinationalistischen Patriotismusverständnis. Sibylle Reinhardt zeigt anlässlich der „AfD-Meldeportale“ und entsprechender Forderungen der Partei, warum aus dem Neutralitätsgebot des Staates kein Neutralitätsgebot der Schule und der Politischen Bildung abgeleitet werden darf. Sebastian Fischer und Sophie Schmitt setzen sich jeweils ganz konkret mit den Aufgaben auseinander, die für die Politische Bildung aus der Erstarkung der extremen Rechten erwachsen. In der Didaktischen Werkstatt schließlich arbeitet der Lehramtsanwärter Tobias Grote Grundlagen einer pädagogischen Handlungskompetenz gegen Menschenfeindlichkeit heraus.

Inhaltsübersicht

Zeitung

Förderung durch den Bund: Bildung gegen Rechtsextremismus

Interview mit der Vorsitzenden des Bundesausschusses Politische
Bildung (bap) Barbara Menke

Fachbeiträge

Klaus-Peter Hufer: Neue Rechte? Altes Denken!
Hans-Joachim von Olberg: Patriotismus – ein Alleinstellungsmerkmal der Neuen Rechten?
Sibylle Reinhardt: Neutralitätsgebot: Ein Fehlverständnis für Politische Bildung
Sebastian Fischer: Rechtsextremismus heute – Aufgaben der Politischen Bildung
Sophie Schmitt: Fachdidaktische Leitlinien für die Auseinandersetzung mit dem aktuellen Rechtsruck

Didaktische Werkstatt

Tobias Grote: Grundlagen einer pädagogischen Handlungskompetenz gegen Menschenfeindlichkeit
DVPB aktuell

Impuls

Termine

Berichte

Hessen: Bericht zur Fachtagung „Das Politische in ,unpolitischen‘ Disziplinen
Thüringen: Neujahrsempfang
–: Landesverband schreibt zum elften Mal Abiturpreis aus
Niedersachsen: Stellungnahme: Politische Bildung ist nicht neutral, aber gemeinnützig!
Nordrhein-Westfalen: Borusseum Dortmund „Tag gegen das Vergessen“
–: Stellungnahme zu den Bildungsplänen
–: Stellungnahme zur Lehrplanentwicklung „Sachunterricht“

LITERATUR

Rezensionen

Vorschau / Impressum

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein