Katalogservice

Bestellung: 07154-132730     Beratung & Abonnements:  069-7880772-0

Ein Spiegel der Gesellschaft

Der Internationale Bund von 1969 bis 2019

Bestellnummer: 40864 (Print) / 40865 (PDF)
Autoren/Hrsg.: Angelika Brecht-Levy
Erscheinungsjahr: 2020
Seitenzahl: 240
ISBN: 978-3-7344-0864-9 (Print) / 978-3-7344-0865-6 (PDF)

Verfügbarkeit: Vorbestellen, erscheint I. Quartal 2020

Print
32,90 €
*
PDF

Derzeit nicht verfügbar

26,99 €
*

Ein Spiegel der Gesellschaft

Über das Buch

Nach der Veröffentlichung der "Gründungsgeschichte des Internationalen Bundes", die die schwierigen Anfangsjahre von 1949 bis 1969 unter die Lupe nahm, und des Folgebandes "Von Altlasten und Neuanfängen", der die Verstrickungen einiger Männer der ersten Stunde des IB in nationalsozialistische Strukturen und Seilschaften offenlegte, lag es auf der Hand, sich intensiver mit dem halben Jahrhundert von 1969 bis 2019 zu beschäftigen.

Der vorliegende Band zeigt die Entwicklung eines Jugendsozialwerks regionaler Prägung hin zu einem bundesweit tätigen Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit. Synchron dargestellte Ereignisse der Weltgeschichte erleichtern Orientierung und Verständnis.

Inhaltsübersicht

Vorwort


1969 bis 1979 

Die Gründerjahre sind vorbei

Die Siebziger – ein Kultjahrzehnt


1980 bis 1989

Lehrstellenmangel und Jugendarbeitslosigkeit prägen ein Jahrzehnt 

Heile Kinderwelt oder „German Angst“?

 

1990 bis 1999

Engagement im wiedervereinigten Deutschland

Winds of Change

 

2000 bis 2009

Der Anfang des neuen Jahrtausends

In den Nuller-Jahren legt die Welt den Turbo ein

 

2010 bis 2019

Flüchtlinge und Klimawandel verändern die Welt

Die Menschheit am Scheideweg

Zu den Autoren

Angelika Brecht-Levy,
M.A., 20 Jahre lang Redakteurin bei Frankfurter Tageszeitungen, begleitet den Internationalen Bund seit 1984, zuerst aus der professionellen Distanz der Berichterstatterin. Später übernahm die gebürtige Rheinländerin redaktionelle Aufgaben der Unternehmenskommunikation des IB und leitete Seminare zum Thema Öffentlichkeitsarbeit, wodurch sie sich ihr Wissen über seine Geschichte, Arbeit und Strukturen erwarb.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein