Facebook Pixel
Katalogservice

Bestellung: 07154-132730     Beratung & Abonnements:  069-7880772-0

Methodentraining für den Geschichtsunterricht

Bestellnummer: 41083 (Print) / 41084 (PDF)
Autoren/Hrsg.: Friedrich Huneke, Hans-Jürgen Pandel, Renate Teepe (Hg.)
Erscheinungsjahr: 2020
Auflage: 1. Aufl.
Seitenzahl: 232
ISBN: 978-3-7344-1083-3 (Print) / 978-3-7344-1084-0 (PDF)
Reihe: Geschichte unterrichten
Format: Broschur

Verfügbarkeit: vorbestellen, erscheint September 2020

Print
Subskriptionspreis:

Regulärer Preis: 29,90 €

Special Price 23,90 €

*
PDF

Derzeit nicht verfügbar

26,99 €
*

Methodentraining für den Geschichtsunterricht

Über das Buch

Wer die Methoden der Geschichtswissenschaft beherrscht wird von der Deutung der Vergangenheit bis zur Betrachtung der Gegenwart nicht aufhören zu fragen: Welchen Standpunkt vertritt der Autor? Welche Quellen werden angeführt? Welche Perspektive nimmt die Darstellung ein, welche verschweigt sie? Nur das Training fachspezifischer Denkwerkzeuge und Übungen zur fachsprachlich genauen Ausdrucksfähigkeit führen zu einer eigenen begründeten Position.

Dieser Band bietet in 16 Beiträgen einen Überblick über die Vermittlung von fachwissenschaftlich orientierten Methoden im Geschichtsunterricht: von der sachgerechten Arbeit mit Geschichtsdarstellungen über Sachquellen und Filme, Denkmäler und Karten bis zum Urteilen, Präsentieren und strukturiertem Diskutieren im Unterrichtsgespräch. Jeder Beitrag enthält neben einem theoretischen Teil auch praktische Unterrichtsvorschläge mit sofort einsetzbaren Kopiervorlagen, die beispielhaft die Anwendung der jeweils vorgestellten Methode zeigen und neben Lösungsvorschlägen auch weiteres Übungsmaterial anbieten.

Inhaltsübersicht

Vorwort

Hans-Jürgen Pandel: Schriftliche Quellen interpretieren

Christiane Rein: Historische Reden. Ihre rhetorische Gestaltung und Wirkung analysieren

Hans-Jürgen Pandel: Bildquellen interpretieren. Das Begriffsinventarium der Bildinterpretation anwenden

Friedrich Huneke: Sachquellen. Gegenstände aus vergangener Zeit „begreifen“

Anke Schröder: Denkmäler. Zeugnisse der Erinnerungskultur bewusst betrachten

Christina Böttcher: Geschichtskarten. Von der Karteninterpretation zur -konstruktion

Hans-Jürgen Pandel: Statistiken. Quantifizieren in der Geschichtswissenschaft

Hans-Jürgen Pandel, Renate Teepe: Historischer Dokumentarfilm. Von der kritischen Analyse zum eigenen Drehbuch

Hans-Jürgen Pandel: Geschichtsschreibung. Die Intentionen ihrer Gattungen verstehen

Hans-Jürgen Pandel, Renate Teepe: Urteilen. Behauptungen analysieren und eigene Werturteile formulieren

Hans-Jürgen Pandel, Renate Teepe: Rollenspiele. Aus „Wortgefechten“ historische Darstellungen machen

Renate Teepe: Zeitzeugen befragen und ihre Aussagen kritisch auswerten

Hubert Lenter, Friedrich Huneke: Erkundung. Historische Ereignisse an Ort und Stelle erkunden

Maik Paulini: Historisches Lernen im Archiv. Mit originalen Dokumenten arbeiten

Ghazala El Darwich, Friedrich Huneke: Unterrichtsgespräch als Fachdiskurs. Behaupten – bestreiten – begründen

Andreas Flender: Präsentationen. Eigene Erkenntnisse anderen zugänglich machen

Autorinnen und Autoren

Zu den Autoren

Friedrich Huneke ist Lehrer an der St. Ursula-Schule Hannover und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Seminar der Leibniz Universität Hannover, Fachdidaktik Geschichte.

Dr. Hans Jürgen-Pandel, geb. 1940, Professor em. für Didaktik der Geschichte an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Renate Teepe ist Lehrerin für die Fächer Deutsch und Gesellschaftslehre an der Gesamtschule Hüllhorst. Sie ist außerdem Fachleiterin für Geschichte am ZfsL (Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung) Bielefeld.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein