Katalogservice

Bestellung: 07154-132730     Beratung & Abonnements:  069-7880772-0

Interkulturelle Öffnung durch Teilhabe

Verbandliche Jugendarbeit in der postmigrantischen Gesellschaft

Bestellnummer: 40912 (Print)/40913 (PDF)
Autoren/Hrsg.: Marc Witzel
Erscheinungsjahr: 2020
Auflage: 1
Seitenzahl: 336
ISBN: 978-3-7344-0912-7 (Print) / 978-3-7344-0913-4 (PDF)
Reihe: Non-formale politische Bildung
Format: Broschur

Verfügbarkeit: Jetzt vorbestellen! Erscheint Januar 2020

Print
39,90 €
*
PDF

Derzeit nicht verfügbar

31,99 €
*

Interkulturelle Öffnung durch Teilhabe

Über das Buch

Die Studie fragt danach, wie sich die Teilhabe an einer Gemeinschaft als Teil des Aufwachsens unter den Bedingungen einer postmigrantischen Gesellschaft realisiert. Wie gelingt es heterogenen Jugendlichen, miteinander Gemeinschaft zu gestalten und welche Rolle spielen dabei kulturelle Unterschiede?


Anhand einer standardisierten Befragung und leitfadengestützter Interviews mit Fachkräften, Ehrenamtlichen und Jugendlichen wird analysiert, wie Öffnungsprozesse in konfessionellen Jugendverbänden gestaltet werden können.

Die Untersuchung macht deutlich, dass partizipatives Handeln die Grundlage interkultureller Öffnung ist, wenn es darum geht eine Gemeinschaft zu bilden – oder anders gesagt: Nur, wer wirklich teilhaben kann, wird sich auch als Teil unserer Gesellschaft fühlen. In der Jugendverbandsarbeit wird dies exemplarisch sichtbar.

Inhaltsübersicht

1                Einleitung

Theoretische Vergewisserungen

2                Gesellschaftstheoretische Grundlagen

2.1            Migrationsgesellschaft

2.2            Postmigrantische Gesellschaft und ‚Perspektiven auf Migration‘

3                Jugendverbände in der postmigrantischen Gesellschaft

3.1            Jugendverbandsarbeit unter sich verändernden gesellschaftlichen Bedingungen

3.2            Gesellschaftliche Transformationsprozesse – Reflexive Modernisierung

3.3            Rechtliche Perspektive auf verbandliche Jugendarbeit

3.4            Theoretische Perspektiven auf Jugendarbeit

3.5            Jugendarbeit als Sozialpädagogik

3.6            Struktur der Jugendverbandsarbeit

4                Kultur und Interkulturalität

4.1            Kultur

4.2            Habitus als handlungsgenerierender Praxissinn

4.3            Perspektiven auf Migration als Kapital innerhalb sozialer Felder

5                Partizipation und interkulturelle Öffnung

5.1            Partizipation als zentrales Element von Vergesellschaftungs- und Subjektbildungsprozessen 

5.2            Interkulturelle Öffnung als Auseinandersetzung mit theoretischen Klassifikationen 

5.3            Herstellung von Gemeinschaft als Partizipationshandlung in der verbandlichen Kinder- und Jugendarbeit

5.4            Forschung zur interkulturellen Öffnung der verbandlichen Kinder- und Jugendarbeit

Empirische Untersuchung

6                Methodisches Vorgehen

6.1            Methodologische Überlegungen

6.2            Methodisches Design

6.3            Auswertung der Daten

7                Quantitative Ergebnisse

7.1            Stichprobenstruktur

7.2            Struktur unterschiedlicher Nutzer*innengruppen

7.3            Mitglieder im Verband

7.4            Ehrenamtliche im Verband

7.5            Teilnehmer*innen im Verband

7.6            Partizipation im Verband

7.7            Interkulturelle Öffnung im Verband

7.8            Interkulturelle Öffnung und Partizipation

8                Ergebnisse der Analyse der Interviews mit ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen

8.1            Zur Ergebnisdarstellung der qualitativen Untersuchung

8.2            Der Weg in den Verband

8.3            Partizipation

8.4            Interkulturalität

9                Ergebnisse der Analyse der Interviews mit hauptamtlichen Mitarbeiter*innen

9.1            Partizipation

9.2            Interkulturalität

10              Ergebnisse der Analyse der Interviews mit Teilnehmer*innen

10.1          Partizipation

10.2          Interkulturalität

Erkenntnisse und Ausblick

11              Die strukturelle Ebene

11.1          Zur strukturellen Situation interkultureller Öffnung

11.2          Zur Partizipation aus struktureller Perspektive

11.3          Zum Umgang mit Heterogenität aus struktureller Perspektive

11.4          Partizipation und interkulturelle Öffnung als Bedingungen verbandlicher Jugendarbeit aus struktureller Perspektive

12              Die handlungsbezogene Ebene

12.1          Klassifikationsprozesse im Jugendverband

12.2          Die Bedeutung der Klassifikationsprozesse für die Herstellung von Gemeinschaft im Jugendverband

12.3          Die Bedeutung von Partizipation für die Gemeinschaft im Jugendverband

12.4          Der Umgang mit Heterogenität innerhalb der Gemeinschaft des Jugendverbandes

13              Die Herstellung von Gemeinschaft unter Bedingungen von Heterogenität

Literatur

Anhänge

14              Verzeichnisse

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein