Facebook Pixel

Bestellung: 07154-132730     Beratung & Abonnements:  069-7880772-0     Newsletter

Homosexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen in Deutschland

Vom Kaiserreich bis in die Gegenwart

Bestellnummer: 40806 (Print) 40807 (PDF)
Autoren/Hrsg.: Christian Könne
Erscheinungsjahr: 2020
Auflage: 1. Aufl.
Seitenzahl: 24
ISBN: 978-3-7344-0806-9 (Print) / 978-3-7344-0807-6 (PDF)
Reihe: Geschichtsunterricht praktisch
Format: Broschur

Verfügbarkeit: lieferbar

Print
9,90 €
*
zur Fortsetzung (Print)**
8,00 €
*
Download
8,99 €
*

Homosexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen in Deutschland

Über das Buch

Die Geschichte Homosexueller, trans- und intergeschlechtlicher (LSBTI) Menschen gewinnt in der öffentlichen Debatte immer größere Beachtung. Im Geschichtsunterricht kommt sie bisher allerdings kaum vor. Dieses Heft möchte das ändern.

In zahlreichen Materialien wird die LSBTI-Geschichte in Deutschland, die bis heute immer auch eine Geschichte von Verfolgung und Emanzipation ist, für den Unterricht erschlossen. Das Heft setzt dabei im Kaiserreich ein und spannt den Bogen über Weimarer Republik, Nationalsozialismus, Nachkriegszeit und die großen Debatten der 1980er und 90er Jahre bis in die Gegenwart.


** Mit der Bestellung eines Titels zur Fortsetzung erhalten Sie diesen Titel sowie alle künftigen Titel der entsprechenden Reihe direkt nach Erscheinen zugesandt. Ein weiterer Vorteil: Sie sparen rund 20 Prozent gegenüber der Einzelbestellung. Der Fortsetzungsbezug ist jederzeit kündbar - eine kurze Mitteilung an uns genügt!

Inhaltsübersicht

Einführung

1. Kaiserreich: Erpressungen, Skandale und Emanzipationen

2. Weimarer Republik: Fortschritte und Feindseligkeiten

3. Zeit der nationalsozialistischen Diktatur: Verfolgungen und Vernichtungen

4. Nachkriegszeit bis 1969: Fortsetzung der Verfolgung und Diskriminierung

5. Öffentlichkeit und Sichtbarkeit für Akzeptanz – 1970er Jahre

6. Solidaritäten und Schritte zur Gleichbehandlung seit den 1980er Jahren

Literatur, Filme und Internetquellen

Zu den Autoren

Dr. Christian Könne studierte Deutsch, Geschichte, Spanisch und Pädagogik. Er promovierte über den Hörfunk der DDR und arbeitet als Lehrer und Lehrerbildner. Seine Forschungsfelder sind DDR- und Mediengeschichte, Frauen- und LSBTI-Geschichte sowie Amerikaner in Rheinland-Pfalz.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein