Facebook Pixel

Bestellung: 07154-132730     Beratung & Abonnements:  069-7880772-0     Newsletter

Geschichtsbewusstsein in der Gesellschaft

Festschrift für Bernd Schönemann zum 65. Geburtstag

Verfügbarkeit: vorbestellen, erscheint April 2021

Print
Subskriptionspreis:

Regulärer Preis: 42,90 €

Special Price 34,50 €

*
PDF

Derzeit nicht verfügbar

38,99 €
*

Geschichtsbewusstsein in der Gesellschaft

Über das Buch

Bernd Schönemann hat die geschichtsdidaktische Forschung zur Bildungsgeschichte, zum Geschichtsunterricht und zur Geschichtskultur in den letzten Jahrzehnten maßgeblich geprägt. Die in diesem Band versammelten Beiträge greifen seine Positionen und Impulse auf und denken sie weiter.

Der Band verweist auf den Kern des geschichtsdidaktischen Forschens und Lehrens Bernd Schönemanns. Die versammelten Beiträge belegen, dass die Erschließung der geschichtsdidaktischen Zentralkategorien Geschichtsbewusstsein und Geschichtskultur längst nicht abgeschlossen ist, sondern sich weiterhin neue Forschungsperspektiven ergeben.

Inhaltsübersicht

Jan Matthias Hoffrogge, Martin Schlutow, Max Twickler: Einleitung

Saskia Handro: Geschichtsdidaktik(er) als Reflexionsinstanz. (K)eine Laudatio

Wolfgang Jakobmeyer: „Civibus aevi futuri“: Normen des schulischen Lehramts aus der Sicht eines Gymnasialdirektors 1844. Eine Dokumentation

Gerhard Schneider: Die Schulen bei Kriegsbeginn 1914. Hannover als Beispiel

Hans-Jürgen Pandel: Geschichtsbewusstsein praktisch. Zur Pragmatik des Geschichtsbewusstseins

Meik Zülsdorf-Kersting: Zwei Seiten einer Medaille. Geschichtskultur und Geschichtsbewusstsein im Geschichtsunterricht:

Bodo von Borries, Andrea Zuckowski: Epistemologische Einsichten von Geschichts-Lehramtsstudierenden und Neuntklässlern in die „Grammatik historischen Denkens“. Ein Niveauvergleich beim Versuch der Kompetenztestung

Markus Drüding: Geschichtsunterricht im 21. Jahrhundert. Zur Situation des Faches

Geschichte an allgemeinbildenden Schulen der Sekundarstufe I

Barbara Hanke: Geschichtskultur im Schulgeschichtsbuch. Ein deutsch-österreichischer Vergleich

Marko Demantowsky: Was soll das bloß mit dieser „Heimat“?

Jan Matthias Hoffrogge: Erinnerungsorte in geschichtsdidaktischer Perspektive

Ludger Schröer: Baukulturelle Zeugnisse am Wegesrand. Überlegungen zu ihrer Vermittlung im Rahmen von Freizeitkonsum.

Michele Barricelli: Straßentaugliche Geschichte. Hip-Hop in der Geschichtskultur

Holger Thünemann: Museen als geschichtskulturelle Institutionen historischer Urteilsbildung? Perspektiven fur Theorie, Empirie und Pragmatik

Martin Schlutow: Partizipation im Museum. Eine neue museale Praxis und ihre Bedeutung für die Kategorie Geschichtskultur

Regina Göschl: Geschichtskultur im 21. Jahrhundert. Die Weimarer Republik 2.0. 281

Oliver Näpel: Neue Wege gegen die Demokratiegefährdung? Holocaust-Education und Geschichtscomics

Autor*innen

Zu den Autoren

Jan Matthias Hoffrogge, Studienreferendar am Louise-Weiss-Gymnasium Hamburg und ehemaliger Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Didaktik der Geschichte der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Martin Schlutow, Dr., Studienrat im Hochschuldienst am Institut für Didaktik der Geschichte der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Max Twickler, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Didaktik der Geschichte der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein