Facebook Pixel

Bestellung: 07154-132730     Beratung & Abonnements:  069-7880772-0     Newsletter

Reflexivität in der politischen Bildung

Untersuchungen zur sozialwissenschaftlichen Fachdidaktik

Bestellnummer: 41180 (Print) / 41181 (PDF)
Autoren/Hrsg.: Stefan Müller
Erscheinungsjahr: 2021
Seitenzahl: 264
ISBN: 978-3-7344-1180-9 (Print) / 978-3-7344-1181-6 (PDF)
Reihe: Politik und Bildung

Verfügbarkeit: lieferbar

Print
32,00 €
*
PDF
28,99 €
*

Reflexivität in der politischen Bildung

Über das Buch

Eine reflexive politische Bildung zielt auf Mündigkeit ab. In diesem Buch wird eine reflexive politische Bildung in Theorie, Didaktik und Praxis skizziert, die an einer Förderung von Denk-, Handlungs- und Urteilsmöglichkeiten orientiert ist. Dafür werden didaktische Spannungsfelder in ihrer Verbundenheit mit normativen Annahmen diskutiert. Die praktische Umsetzung reflexiver Bildungserfahrungen wird im Blick auf den sozialwissenschaftlichen Unterricht sowie auf die Antisemitismusprävention in der Schule betrachtet.

Im Ergebnis zeigt sich: Mündigkeit in der politischen Bildung kann nicht garantiert, aber organisiert und unterstützt werden.

Inhaltsübersicht

Einleitung 

Reflexivität in der politischen Bildung. Untersuchungen zur sozialwissenschaftlichen Fachdidaktik

Untersuchungsrahmen und Leitfragen
Der theoretische Rahmen in Modellen der Reflexivität
Didaktische Spannungsfelder zwischen Auflösen und Aushalten
Die praktische Umsetzung im sozialwissenschaftlichen Unterricht
Konklusion und Ausblick: Reflex(ion) in der politischen Bildung

I Der theoretische Rahmen:
Von der Behauptung zur Begründung

Reflexivität als Bezugsproblem der Lehrerbildung

Adorno und Luhmann: Negative Dialektik und die Beobachtung zweiter Ordnung

Rechthaberei und Reflexion. Sozialwissenschaftliche Modelle und Möglichkeiten von Kritik

II Didaktische Spannungsfelder:
Multiperspektivität, Mündigkeit und ihre normativen Voraussetzungen

Multiperspektivität und Reflexivität als Bezugspunkte politischer Bildung

Populismus und Pluralismus. Normative Herausforderungen in der politischen Bildung

Der Doppelcharakter von Subjektivität. Fachdidaktische Prinzipien zwischen Förderung
und Untergrabung von Subjektivität im sozialwissenschaftlichen Unterricht

Mündigkeit. Zwei Argumente für eine reflexive, nicht-dichotome Perspektive

III Die praktische Umsetzung:
Reflexivität im sozialwissenschaftlichen Unterricht

‚Können wir das nicht einfach googeln?‘ Reflexionen auf Alltag und Wissenschaft
im sozialwissenschaftlichen Unterricht

Reflexives Wissen im sozialwissenschaftlichen Unterricht.
Folgerungen aus einer Unterrichtsreihe zum Thema ‚Konformität und Abweichung‘

Antisemitismus: Theoretische Beschreibungen und ihre praktischen Folgen

Antisemitismusprävention in der schulischen politischen Bildung

Antisemitismusprävention als Bildungserfahrung:
Wenn Wissen und Reflexion vor Ressentiments schützen sollen

Schriftenverzeichnis

Zu den Autoren

Stefan Müller ist Privatdozent für Didaktik der Sozialwissenschaften an der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Downloads

Eine Leseprobe zum Buch finden Sie hier zum Download (PDF).

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein