Zum Umgang mit Nationalsozialismus, Holocaust und Erinnerungskultur

Eine quantitative Untersuchung bei Lernenden und Lehrenden an Salzburger Schulen aus geschichtsdidaktischer Perspektive

von
Christoph Kühberger, Herbert Neureiter

Die vorliegende empirische Studie untersucht den Themenbereich Nationalsozialismus, Holocaust und Erinnerungskultur in Österreich aus geschichtsdidaktischer Perspektive. Neben Aspekten des historischen Wissens werden auf der Grundlage einer quantitativen Befragung die Haltungen von Schülerinnen und Schülern in der Sekundarstufe I (Neue Mittelschule) erforscht. Dabei ergeben sich vor allem durch einen Vergleich mit den Sichtweisen der Lehrerinnen und Lehrer besondere Einblicke in den Umgang mit der NS-Vergangenheit in unserer Gegenwart. Auf diese Weise gelingt es, Holocaust-Education in Österr…

... mehr

Bestellnummer: 40444
EAN: 9783734404443
ISBN: 978-3-7344-0444-3
Erscheinungsjahr: 2017
Auflage: 1. Aufl.
Seitenzahl: 176
Produktinformationen
Die vorliegende empirische Studie untersucht den Themenbereich Nationalsozialismus, Holocaust und Erinnerungskultur in Österreich aus geschichtsdidaktischer Perspektive. Neben Aspekten des historischen Wissens werden auf der Grundlage einer quantitativen Befragung die Haltungen von Schülerinnen und Schülern in der Sekundarstufe I (Neue Mittelschule) erforscht. Dabei ergeben sich vor allem durch einen Vergleich mit den Sichtweisen der Lehrerinnen und Lehrer besondere Einblicke in den Umgang mit der NS-Vergangenheit in unserer Gegenwart. Auf diese Weise gelingt es, Holocaust-Education in Österreich exemplarisch unter die Lupe zu nehmen und nach Konsequenzen für den Geschichtsunterricht zu fragen. Die Rahmenbedingungen des historischen Lernens und Lehrens in der Migrationsgesellschaft stehen dabei ebenso im Fokus wie aktuelle rechtsextreme Auswüchse im Umgang mit Erinnerungskultur(en).
Inhaltsübersicht

Vorwort
1. Ausgangspunkte der Studie
1.1 Gesellschaftliche und geschichtspolitische Voraussetzung der Studie
1.2 Forschungsstand und Einbettung in die geschichtsdidaktische Diskussion
2. Grundlagen und Prinzipien der Studie
2.1 Forschungsfragen
2.2 Forschungsleitende Prinzipien
2.3 Normative Voraussetzungen der Untersuchung
3. Aufbau der Studie
3.1 Untersuchungsaufbau und Erhebungsinstrumente
3.2 Auswahl der Erhebungsgruppe/Sample
3.3 Quantitative Befragung der Schülerinnen und Schüler
3.4 Quantitative Befragung der Lehrpersonen
4. Auswertung
4.1 Auswertung der Schülerbefragung
4.1.1 Nationalsozialismus und Holocaust
4.1.2 Nationalsozialismus und Holocaust im Geschichtsunterricht
4.1.3 Erinnern und Mahnen
4.2. Auswertung der Lehrerbefragung
4.2.1 „Holocaustdidaktik“
4.2.2 Erinnerungskultur
4.2.3 Extremismus
4.2.4 Holocaustgedenken und Migrationsgesellschaft
5. Geschichtsdidaktische Erkenntnisse und Konsequenzen
5.1 Annäherung
5.2 Antworten
5.3 Mögliche Konsequenzen
5.4 Ausblick
6. Anhang
6.1 Instrumente
6.1.1 Soziografische Befragung der Schüler_innen
6.1.2 Befragungsinstrument für Schüler_innen
6.1.3 Befragungsinstrument für Lehrer_innen
6.2 Datenzusammenstellung
6.2.1 Daten der Schülerbefragung
Literatur
Anmerkungen

Autor*innen
Christoph Kühberger, Dr., Professor für Geschichts- und Politikdidaktik an der Pädagogischen Hochschule Salzburg Stefan Zweig sowie Leiter des dort angesiedelten Bundeszentrums für Gesellschaftliches Lernen. Herbert Neureiter, Dr., Empirischer Erziehungswissenschaftler und ehemaliger Mitarbeiter am Bundeszentrum für Gesellschaftliches Lernen; derzeit Mitarbeiter am Bundeszentrum für Begabungsförderung und Individualisierung der Pädagogischen Hochschule Salzburg Stefan Zweig.
Stimmen zum Buch

„Eine solide gearbeitete, sehr instruktive Studie, die – auch wenn sie auf Salzburg beschränkte ist – das Nachdenken über die Thematisierung des Nationalsozialismus im Geschichtsunterricht zu bereichern vermag.“

Prof. Dr. Ulrich Baumgärtner, Praxis Geschichte 5/2019

Sie könnten auch an folgenden Titeln interessiert sein

Fragen an die jüdische Geschichte
Darstellungen und didaktische Herausforderungen
Jüdische Geschichte wird im Geschichtsunterricht vorrangig in Verbindung mit dem Nationalsozialismus und dem Holocaust unterrichtet. Entsprechende Materialien in den gegenwärtigen Schulbüchern sind umfangreich. Fragen an andere Epochen der jüdischen Geschichte finden hingegen wenig Beachtung, obwohl sie für die Unterrichtspraxis von hoher Relevanz sind: Wie werden Antisemitismus und Verfolgungsgeschichte im Vergleich zur allgemeinen jüdischen Geschichte thematisiert und in welchem Verhältnis stehen sie zueinander? Erscheinen Juden nicht nur als Objekte und Opfer von Geschichte, sondern auch als Träger einer eigenen Kultur und Mitgestalter der Moderne? Erfolgt die Thematisierung auf der Grundlage einer Wissenschaftsorientierung, um gegen stereotype Bilder anzugehen, oder werden diese unreflektiert reaktiviert? Im ersten Teil des Bandes untersuchen die Autoren anhand von 71 aktuellen Schulgeschichtsbüchern in welchen Epochen, zu welchen Themen und auf welche Weise jüdische Geschichte dargestellt wird. Daraus ergibt sich eine Vielzahl didaktischer Herausforderungen, für deren Bewältigung Lehrerinnen und Lehrer im zweiten Teile zahlreiche Anregungen und Hinweise für den eigenen Unterricht erhalten.
> mehr

19,80 €
Methoden geschichtsdidaktischer Unterrichtsforschung
Geschichtsunterrichtsforschung  gewinnt innerhalb der Geschichtsdidaktik an Bedeutung. Empirische Studien dienen zunehmend als Orientierungspunkte für Lehrerausbildung und Unterrichtspraxis. Um den komplexen Gegenstand „Geschichtsunterricht“ zu erfassen, bedarf es einer Vielfalt an Forschungsmethoden. Zugleich ist empirische Forschung jedoch nur selten Bestandteil der Geschichtslehrerausbildung. Der vorliegende Band bietet einen Überblick über verschiedene Methoden der Unterrichtsforschung. Die einzelnen Beiträge stellen jeweils eine Methode vor, erläutern deren fachspezifische Möglichkeiten und Grenzen und zeigen die Anwendung anhand exemplarischer Beispiele. Der Band eignet sich damit hervorragend zur Einführung in die geschichtsdidaktische Unterrichtsforschung, etwa in der Lehrerausbildung.
> mehr

21,99 € - 26,80 €