Oral History im Geschichtsunterricht

von
Gerhard Henke-Bockschatz

Im alltäglichen Leben neben und nach der Schule begegnet Geschichte den Jugendlichen vorwiegend in Gestalt der vielen kleinen und größeren Erzählungen über die Vergangenheit. Sie kursieren im Verwandten und Freundeskreis, oft verknüpft mit Erinnerungsstücken und -orten, als Dokumentation im Fernsehen oder als Selbstzeugnis im Internet. Was auf dieser Ebene vermittelt wird, hat auf Geschichtsvorstellungen oftmals weit größeren Einfluss als die „offizielle“ Geschichte in Schulbüchern. Dieser Band soll aufzeigen, wie Formen der mündlichen Überlieferung stärker und bewusster als bisher in den Ges…

... mehr

Bestellnummer: 4889
EAN: 9783899748895
ISBN: 978-3-89974889-5
Erscheinungsjahr: 2014
Auflage: 1. Aufl.
Seitenzahl: 144
Produktinformationen

Im alltäglichen Leben neben und nach der Schule begegnet Geschichte den Jugendlichen vorwiegend in Gestalt der vielen kleinen und größeren Erzählungen über die Vergangenheit. Sie kursieren im Verwandten und Freundeskreis, oft verknüpft mit Erinnerungsstücken und -orten, als Dokumentation im Fernsehen oder als Selbstzeugnis im Internet. Was auf dieser Ebene vermittelt wird, hat auf Geschichtsvorstellungen oftmals weit größeren Einfluss als die „offizielle“ Geschichte in Schulbüchern.

Dieser Band soll aufzeigen, wie Formen der mündlichen Überlieferung stärker und bewusster als bisher in den Geschichtsunterricht einbezogen werden können. Dabei wird die aktive und direkte Durchführung von Zeitzeugenbefragungen und -gesprächen durch Schülerinnen und Schüler in den Mittelpunkt gestellt. Zugleich wird auch gezeigt, wie mit Zeitzeugenaussagen, die nicht selbst erfragt worden sind, im Unterricht umgegangen werden kann. Die Lernenden sollen dazu befähigt werden, die populäre Verwendung von Zeitzeugen – etwa in dokumentarischen Features – kritisch zu analysieren.


** Mit der Bestellung eines Titels zur Fortsetzung erhalten Sie diesen Titel sowie alle künftigen Titel der entsprechenden Reihe direkt nach Erscheinen zugesandt. Ein weiterer Vorteil: Sie sparen rund 20 Prozent gegenüber der Einzelbestellung. Der Fortsetzungsbezug ist jederzeit kündbar - eine kurze Mitteilung an uns genügt!

Inhaltsübersicht

1. Einleitung

2. Warum Zeitzeugen im Geschichtsunterricht?

3. Mündliche Überlieferung – Status und Karriere von „Zeitzeugen“

4. Erinnerung und Gedächtnis

5. Mündliche Erinnerungen im Geschichtsunterricht

6. Kommentiertes Verzeichnis von Internetadressen

7. Verzeichnis ausgewählter digitaler Medien

8. Anhang

9. Literatur- und Medienverzeichnis

Autor*innen
Dr. Gerhard Henke-Bockschatz, geb. 1954, Professor für Didaktik der Geschichte an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main; Arbeitsschwerpunkte: Außerschulische Geschichtskultur, Methoden historischen Lernens, Informationsund Kommunikationstechnologien im Geschichtsunterricht