Migration und Integration

von
Sara Poma Poma, Moritz Friese

Migration und Integration sind in den letzten Jahren in der Öffentlichkeit und Politik umfänglich diskutiert worden. In diesem Vertiefungsheft gehen die Schüler_innen dem Themenkomplex anhand folgender Fragen nach: Warum und wohin migrieren Menschen? Welche rechtlichen Regelungen gibt es? Welche globalen Zusammenhänge kennzeichnen das Phänomen Migration? Wie gestalten wir das Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft in Deutschland? Wie können wir in Schule und Alltag unseren Umgang mit Anderen reflektieren?

Bestellnummer: 1617k
Erscheinungsjahr: 2017
Auflage: 1
Seitenzahl: 32
Produktinformationen
Migration und Integration sind in den letzten Jahren in der Öffentlichkeit und Politik umfänglich diskutiert worden. In diesem Vertiefungsheft gehen die Schüler_innen dem Themenkomplex anhand folgender Fragen nach: Warum und wohin migrieren Menschen? Welche rechtlichen Regelungen gibt es? Welche globalen Zusammenhänge kennzeichnen das Phänomen Migration? Wie gestalten wir das Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft in Deutschland? Wie können wir in Schule und Alltag unseren Umgang mit Anderen reflektieren?
Inhaltsübersicht
 


Migration und Integration


 

1. Migration und Integration – Was geht uns das an?

 

2. Migration: Die Welt in Bewegung

Wo findet Migration heute statt?

Methode: Grafiken auswerten

Deutschland – Ein Einwanderungsland

Wie wird in Deutschland über Asyl entschieden?

Warum verlassen Menschen ihre Heimat?

Globale Verantwortung: Klimawandel und Migration

Sehnsuchtsort Amerika: Migration historisch


 

3. Migrations- und Integrationspolitik

Integration in der Migrationsgesellschaft

Zusammenleben in Deutschland: Leitkultur oder Multikulturalismus?

Die doppelte Staatsbürgerschaft – Hindernis oder Hilfe für die Integration?

Methode: Pro-Contra-Debatte

Arbeitsmigration: Braucht Deutschland ausländische Pflegekräfte?

Festung Europa: Eine Karika-Tour

Methode: Karika-Tour

Methode: Unsere Ausstellung


 

4. Ich und die Anderen

Vielfalt im Klassenzimmer: Auf dem Weg zu mehr Bildungsgerechtigkeit?


Rassismus im Alltag der Migrationsgesellschaft

Grenzt Sprache aus?

Methode: Analyse von Sprache und Bildern in Schulbüchern, Kinder- und Jugendliteratur

 

Autor*innen

Sara Poma Poma, Diplom-Sozialwirtin, ist pädagogische Mitarbeiterin im Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen e.V. in Hannover.

Moritz Friese unterrichtet die Fächer Politik und Deutsch am Gebrüder-Montgolfier-Gymnasium in Berlin. Er leitete und unterrichtete 2016 die neueröffneten Willkommensklassen und engagiert sich mit der Schule im Netzwerk der "Schulen ohne Rassismus - Schulen mit Courage".

Stimmen zum Buch

„Wie in anderen Wochenschau Heften üblich bietet auch diese Ausgabe eine sehr lehrerfreundliche Aufbereitung des Themas mit nach Anforderungsbereichen strukturierten Arbeitsvorschlägen. Aufgrund der kurzen Kapitel lassen sich Elemente des Heftes gut anwenden und in die Unterrichtsgestaltung einbauen, sowohl komplette Seiten als auch einzelne Übungen. In das ebenso aktuelle wie komplexe Thema wird gut und differenziert eingeführt, die inhaltliche und graphische Gestaltung ist für Jugendliche attraktiv. Ein gelungenes Heft!“

Jochen Dallmer, 5. Juli 2018, edu.reviews.net

Sie könnten auch an folgenden Titeln interessiert sein

Schule in der Migrationsgesellschaft
Ein Handbuch
Migration ist der Normalfall in modernen Gesellschaften. Auch die gesellschaftliche Wirklichkeit Deutschlands wird grundlegend von Migrationsphänomenen geprägt. Die Frage danach, was Bildungspolitik und Schule in einer pluriformen Gesellschaft zu leisten haben, wird deshalb zu einer entscheidenden Weichenstellung für das Zusammenleben künftiger Generationen und den Erfolg gesellschaftlichen Handelns überhaupt. Das neue Handbuch – eine vollständig überarbeitete und um viele Beiträge erweiterte Neuausgabe des Standardwerkes Schule in der Einwanderungsgesellschaft – bietet eine praxisnahe, doch theoretisch anspruchsvolle Einführung. Neueste Erkenntnisse und Erfahrungen zum Themenbereich sind dabei berücksichtigt. Die beiden Bände richten sich an Studierende im Lehramt, aber auch an erfahrene Lehrerinnen und Lehrer, die sich in diesem Themenbereich kundig machen und weiterbilden wollen.
> mehr

46,99 € - 59,00 €
Fluchtziel D
Politikum 3/2016
„Wir schaffen das“ war der wohl meist zitierte Satz von Kanzlerin Angela Merkel im Jahr 2015. Knapp eine Million Asylsuchende sind im vergangenen Jahr nach Deutschland eingereist. Und nicht zufällig erinnert der Ausspruch Merkels an Obamas Credo „Yes, we can“ zu Beginn seiner Amtszeit. Die Bilder vom Münchner Hauptbahnhof, an dem die Geflüchteten von Einheimischen mit Luftballons und Geschenken willkommen geheißen wurden, dominierten wochenlang die Medien – es herrschte Ausnahmezustand. „Mit ihrer Entscheidung, syrische und andere Geflüchtete nach Deutschland weiterreisen zu lassen, wurde Angela Merkel zu einer herausragenden europäischen Figur – auf gleicher Höhe mit dem Nachkriegsgiganten Konrad Adenauer, mit Helmut Schmidt und Helmut Kohl“, schrieb Roger Cohen, Deutschlandkorrespondent der New York Times kurz vor Weihnachten des letzten Jahres.Der anfänglichen Euphorie folgte bei vielen Akteuren sehr schnell die Ernüchterung. „Es ist gut, dass die nationale Politik des Durchwinkens beendet wurde“, schreibt der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium Ole Schröder im vorliegenden Heft – in seiner Replik bemängelt Andreas Lipsch von Pro Asyl ein „Rollback auf ganzer Linie“.Warum flüchten immer mehr Menschen? Wie reagiert die Politik auf die Herausforderungen, die sich dadurch auf allen Ebenen des politischen Systems stellen? Findet die EU eine gemeinsame Regelung, welche Menschen aufgenommen werden und wie sie innerhalb der EU verteilt werden? Gelingt es, einen „gesamteuropäischen Marshall-Plan für die Bewältigung der Flüchtlingskrise“ zu entwickeln, wie dies Entwicklungsminister Gerd Müller fordert? Warum ist die Bundesrepublik Deutschland zum vorrangigen Ziel globaler Fluchtbewegungen geworden und wie geht sie mit den Geflüchteten um? Welche Teilhaberechte können ihnen in unserem Sozialstaat zugestanden werden? Wie meistern die Kommunen die Aufgaben der Unterbringung und der Integration in Schule bzw. Arbeitsleben? Was kann die Bildungspolitik leisten? Doch nicht nur die Politik steht vor großen Herausforderungen, sondern auch die Zivilgesellschaft. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger tragen mit ihrem Engagement dazu bei, Integration zu ermöglichen – auch sie kommen in Form fünf kurzer Interviews in diesem Heft zu Wort.Bündnis 90/Die Grünen fordern in ihrem Fraktionsbeschluss vom Januar 2016 den „Schritt von der Willkommenskultur zur Willkommensinfrastruktur“ – ob und wie uns dieser Schritt gelingt, ist das Thema des vorliegenden Hefts von "Politikum".
> mehr

12,80 €
Gesellschaft
Das umfassende Basisheft deckt zentrale Unterrichtsinhalte des Themas Gesellschaft ab – von Sozialisations- und Rollentheorien über Sozialstruktur und Gesellschaftspolitik bis hin zur Zuwanderung. Dabei werden die Schülerinnen und Schüler dazu angeregt, sich mit ihrer eigenen Rolle in einer sich wandelnden Gesellschaft auseinanderzusetzen.
> mehr

0,00 € - 8,90 €
Praxishandbuch Interkulturelle LehrerInnenbildung
Impulse - Methoden - Übungen
Wie kann heute eine zeitgemäße und erfahrungsorientierte Lehrer|innenbildung in der Migrationsgesellschaft aussehen? In diesem Praxisbuch geben die Autorinnen mit Hilfe einer umfangreichen Sammlung von theoretisch fundierten, praktisch erprobten und unmittelbar in der Lehrerinnenbildung einsetzbaren Übungen erste Antworten darauf. Der Schwerpunkt des Praxisbuches liegt auf der kritischen Reflexion der persönlichen Lehrer|innenrolle im Kontext globalisierter Gesellschaften sowie auf der Entwicklung von Strategien für einen pädagogisch professionellen und kompetenten Umgang mit zunehmender gesellschaftlicher Heterogenität. Über die praktischen Übungsanleitungen hinaus setzen die Autorinnen Impulse für eine theoretisch reflektierte Auseinandersetzung mit den Themen • Migration und migrationsbedingte Lebenslagen, • gesellschaftliche Machtverhältnisse und soziale Ungleichheiten, • Rassismus und Diskriminierung, • Selbst- und Fremdpositionierungen, • Interkulturalität,• (Nicht-)Zugehörigkeiten und Mehrfachzugehörigkeiten. Das Praxisbuch richtet sich sowohl an Personen, die in der Lehrer|innenbildung tätig sind, als auch an alle, die im Bereich der interkulturellen Bildung und Migrationspädagogik wissenschaftlich und praktisch arbeiten oder sich für dieses Themengebiet interessieren.
> mehr

31,99 € - 39,80 €