Menschenrechte von Kindern und Jugendlichen im Kontext Schule

herausgegeben von
Manfred Pirner, Michaela Gläser-Zikuda, Michael Krennerich
unter Mitarbeit von
Wolfgang Beutel, Jelena L. O. Büchner, Jutta Croll, Miriam K. Damrow, Thomas Eckert, Sabine Exner-Krikorian, Volker Franken, Stephan Gerbig, Pamela Ginkel, Michaela Gläser-Zikuda, Joshua Grasmüller, Stefanie Grüner, Viviane Kellermann, Claudia Kittel, Helmut Klemm, Markus Krajewski, Lothar Krappmann, Michael Krennerich, Sylvia Losansky, Jörg Maywald, Jette Nietzard, Rita Nikolai, Ramona Obermeier, Manfred L. Pirner, Ingrid Stapf, Sören Torrau, Maria Urban, Heinz-Jürgen Voß, Stefan Zinsmeister

Dieser Titel erscheint voraussichtlich am 30. November 2021

Bestellnummer: 41368
EAN: 9783734413681
ISBN: 978-3-7344-1368-1
Erscheinungsjahr: 2022
Auflage: 1. Auflage
Seitenzahl: 328
Produktinformationen
Inhaltsübersicht
Manfred L. Pirner
Einführung

I. Grundlagen

Jörg Maywald
Kinderrechte in Deutschland. Eine Bestandsaufnahme anlässlich 30 Jahre  Kinderrechtskonvention

Lothar Krappmann
Kinderrechte, Schule, Demokratie

Stephan Gerbig, Michael Krennerich
Kinderrechte und Schule in Europa – aus der Perspektive der Menschenrechtsvertragsorgane der Vereinten Nationen

Jette Nietzard, Joshua Grasmüller
Kinderrechte im Kontext Schule – Interview mit einer Schülervertreterin und einem Schülervertreter

II. Schwerpunkt Schutzrechte

Ramona Obermeier, Michaela Gläser-Zikuda
Das Kinderrecht auf Gesundheit und Wohlbefinden

Wolfgang Beutel
Schule ohne Diskriminierung? Ein Beitrag zum Umgang mit Menschen- und Kinderrechten

Pamela Ginkel
Vielfalt unter einem Dach: Das GENO – eine vielfaltsensible Schule

Miriam K. Damrow
Prävention, Kinderrechte und schulische Schutzkonzepte: Überblick und Einordnung

Maria Urban, Heinz-Jürgen Voß
Prävention sexualisierter Gewalt und Schutzkonzepte in der schulischen Praxis

Viviane Kellermann
Das Präventionskonzept der Wilhelm-Löhe-Schule Nürnberg

III. Schwerpunkt Förderrechte

Thomas Eckert
Bildungsgerechtigkeit im Kontext Schule

Jelena Büchner, Stefanie Grüner, Rita Nicolai
Kinderrechte und Bildungsungleichheiten im Kontext Schule: verschiedene Dimensionen von Diskriminierung

Helmut Klemm
Bildungsbenachteiligung als Herausforderung und Verpflichtung für eine ganzheitliche Schulentwicklung: die Eichendorffschule in Erlangen

Sylvia Losansky
Kinder- und Menschenrechte an evangelischen Schulen in der Perspektive öffentlicher Theologie

Manfred L. Pirner
Kinderrechte und religiöse Bildung im Kontext Schule

Volker Franken
Umgang mit Heterogenität am Beispiel des Religionskonzepts der Evangelischen Gesamtschule Gelsenkirchen-Bismarck

Sabine Exner-Krikorian, Stefan Zinsmeister
Das Berufsschulprojekt „Interreligiöse Sprachfähigkeit als Mehrwert demokratischer Gesprächskultur. Berufsschulen für Demokratie und gegen Alltagsrassismus“

IV. Schwerpunkt Partizipationsrechte
Ingrid Stapf
Zwischen WhatsApp-Klassenchat, Cybermobbing und individualisierter Lernsoftware: Kinderrechte und digitale Mündigkeit im Kontext Schule

Jutta Croll
Zwischen Schutz, Befähigung und Teilhabe. Kinderrechte im Kontext der Digitalisierung – Konsequenzen für die Bildungsarbeit

Sören Torrau
„Zum ersten Mal sind die Schüler nicht mehr in der Schule.“
Jugendliche als gesellschaftliche Akteur*innen im sozialwissenschaftlichen Distanzunterricht

Markus Krajewski (Moderator), Stephan Gerbig, Claudia Kittel
„Kinderrechte in Zeiten von Corona“. Ein Podcast des Centre for Human Rights Erlangen-Nürnberg (CHREN)

V. Fazit/Ausblick

Michael Krennerich, Michaela Gläser-Zikuda
Kinderrechte in Schulen – Problemanzeigen und Impulse
Autor*innen
Beutel, Wolfgang
Dr. phil., Wiss. Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft und am Institut für Didaktik der Demokratie der Leibniz-Universität Hannover; Projektmanager der BMBF-Studie "Monitor Demokratiebildung"; Päd. Experte beim Deutschen Schulpreises; Arbeitsschwerpunkte: Demokratiepädagogik, Schulreform und demokratische Schulentwicklung

Büchner, Jelena L. O.
M.A., Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Pädagogik mit Schwerpunkt vergleichende Bildungsforschung (Prof. Dr. Rita Nikolai); Universität Augsburg; Arbeitsschwerpunkte: Geschlechterforschung mit Schwerpunkt Männlichkeit; Interkulturell-vergleichende Forschung; Sexualisierte Gewalt

Croll, Jutta,
M.A., Vorstandsvorsitzende der Stiftung Digitale Chancen, Projektleitung Kinderschutz und Kinderrechte in der digitalen Welt. Arbeitsschwerpunkte: Gesellschaftliche Folgen der Digitalisierung, zeitgemäßer Kinder- und Jugendschutz, Usability und Accessibility, Datenschutz, Social Media zur Förderung gesellschaftlicher Prozesse

Damrow, Miriam K.
Dr., Lehrkraft für besondere Aufgaben am Lehrstuhl für Sozialpädagogik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg; Arbeitsschwerpunkte: Diversity & Childhood Studies an den Schnittstellen von Gesundheitswesen & Sozialpädagogik/Soziale Arbeit

Eckert, Thomas
Prof. Dr., Professor für Allgemeine Pädagogik an der Ludwig-Maximilians-Universität, München; Arbeitsschwerpunkte: lebenslanges Lernen, Bildungsmonitoring und Evaluation

Exner-Krikorian, Sabine
Dr. des., Programmmanagerin für interreligiöse Demokratiebildung, Projektreferentin und Pressereferentin in der Eugen-Biser-Stiftung, München; Arbeitsschwerpunkte: Religion, Diversität und politische Bildung, Interreligiöses Lernen und Demokratiebildung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Franken, Volker
Leitender Gesamtschuldirektor der Evangelischen Gesamtschule Gelsenkirchen-Bismarck; Ersatzschule in Trägerschaft der EKvW

Gerbig, Stephan
Dr., LL.M., ist juristischer Referent im Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales; an dem Sammelband hat er privat mitgewirkt. Arbeitsschwerpunkte: Kinder- und Menschenrechte, Inklusion, gesellschaftlicher Zusammenhalt

Ginkel, Pamela
OStR', Gymnasium Essen Nord-Ost, Fächer Deutsch und Geographie, Beratungslehrerin Sek II, Ansprechpartnerin für Gleichstellungsfragen; Arbeitschwerpunkte: Schule gegen Rassismus, Sprachsensibler Unterricht in allen Fächern, Integration von Neuzugewanderten

Gläser-Zikuda, Michaela
Prof. Dr., Lehrstuhlinhaberin für Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt empirische Unterrichtsforschung; Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg; Arbeitsschwerpunkte: Emotionen, Wohlbefinden und Selbstreguliertes Lernen in Schule und Hochschule, Schul- und Unterrichtsentwicklung

Grasmüller, Joshua
ehemaliger Landesschülersprecher und Koordinator des Landesschülerrat in Bayern (2018 - 2021); nach seinem Abitur ist er weiterhin als Referent für die ständige Konferenz der Landesschülervertretungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (Bundesschülerkonferenz) tätig. Arbeitsschwerpunkte: Wissensmanagement, länderübergreifende Vernetzungsarbeit, Politische Kommunikation

Grüner, Stefanie
M.A., wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Pädagogik mit Schwerpunkt Vergleichende Bildungsforschung; Universität Augsburg; Arbeitsschwerpunkte: Migrationspädagogik und rassismuskritische Bildung; Migration, Bildungstransfer und Arbeit

Kellermann, Viviane
Studienrätin i. K. an der Realschule der Wilhelm-Löhe Schule, Arbeitsschwerpunkt: Prävention gegen sexuelle Gewalt, Kooperation Elternhaus Schule

Kittel, Claudia
Dipl. Päd., Leiterin der Monitoring-Stelle UN-Kinderrechtskonvention des deutschen Instituts für Menschenrechte; Arbeitsschwerpunkte: unabhängige Begleitung und Bewertung der Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland

Klemm, Helmut
Rektor, Leiter der Mittelschule Erlangen-Eichendorffschule; Entwicklung einer Ganztagsschule als zeitgemäßer Bildungs- und Kulturort

Krajewski, Markus
Prof. Dr., Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht und Völkerrecht und Sprecher des Centre for Human Rights Erlangen-Nürnberg (CHREN); Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg; Arbeitsschwerpunkte: Internationaler Menschenrechtsschutz, Völker-, Europa- und Verfassungsrecht

Krappmann, Lothar
Dr. phil., Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung, Berlin (bis 2001). Arbeitsschwerpunkt: Soziale und moralische Entwicklung von Kindern im Grundschulalter; Kinder in Schule und Tagesstätten. Honorarprofessor für Bildungssoziologie, Freie Universität Berlin (seit 1982). Gewähltes Mitglied des UN-Kinderrechtsausschuss, Genf (2003–2011)

Krennerich, Michael
 Prof. Dr., Professor für Politikwissenschaft; Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg; leitender Herausgeber der „Zeitschrift für Menschenrechte" (zfmr). Arbeitsschwerpunkte: Menschenrechtspolitik, Demokratie und Autoritarismusforschung

Losansky, Sylvia
Prof. Dr., Professorin für Diakoniewissenschaft; Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit und Diakonie des Rauhen Hauses in Hamburg; Arbeitsschwerpunkte: Öffentliche Theologie und Diakonie, Pluralitätsfähigkeit evangelischer Schulen, Soziales Europa, Ethik der Menschenrechte und Soziale Arbeit als Menschenrechtsprofession

Maywald, Jörg
Prof. Dr., langjähriger Geschäftsführer der Deutschen Liga für das Kind, Honorarprofessor an der Fachhochschule Potsdam und Sprecher der National Coalition – Netzwerk zur Umsetzung der Kinderrechtskonvention

Nietzard, Jette
seit 2013 in der Schüler*innenvertretung engagiert, ehem. Vorstandsmitglied in der Landesschüler*innenvertretung NRW und im SV-Bildungswerk. Erweiterter Vorstand National Coalition Deutschland – Netzwerk zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention. Arbeitsschwerpunkte: Partizipation, Gender in der frühkindlichen Entwicklung und soziale Gerechtigkeit

Nikolai, Rita
Prof. Dr., Lehrstuhlinhaberin für Pädagogik mit Schwerpunkt Vergleichendes Bildungsforschung an der Universität Augsburg; Forschungsschwerpunkte: Bildungssysteme im internationalen und historischen Vergleich, Bildungsreformen und Bildungspolitik, (soziale) Bildungsungleichheiten, Zusammenhänge zwischen Bildungs- und Sozialpolitik

Obermeier, Ramona
Dr. wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrstuhl für Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt empirische Unterrichtsforschung; Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg; Arbeitsschwerpunkte: Wohlbefinden, Gesundheit und emotionales Erleben in schulischen und außerschulischen Lernumgebungen

Pirner, Manfred L.
Prof. Dr., Lehrstuhlinhaber für Religionspädagogik und Didaktik des evangelischen Religionsunterrichts; Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg; Arbeitsschwerpunkte: Menschenrechtsbildung und religiöse Bildung, Medienbildung/digitale Bildung, Öffentliche Theologie und Religionspädagogik

Stapf, Ingrid
Dr. phil., arbeitet am Zentrum für Ethik in den Wissenschaften der Universität Tübingen und habilitiert sich zu einer Kinder-Medien-Ethik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg; Arbeitsschwerpunkte: Medien-, Informations- und Kommunikationsethik, Medienpädagogik sowie Kinderrechte im Kontext des digitalen Wandels

Torrau, Sören
Dr. phil., Juniorprofessor für Didaktik der Sozialkunde/Politik und Gesellschaft an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg; Arbeitsschwerpunkte: Lehr- und Lerninteraktionen in der digitalen Transformation (Interpretative Unterrichtsforschung), Soziologiedidaktik, Menschenrechts- und Kinderrechtsbildung

Urban, Maria
B.A. Soziale Arbeit und M.A. Angewandte Medien- und Kulturwissenschaften, Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule Merseburg, Forschungsschwerpunkte: Prävention von sexualisierter Gewalt, Sexuelle Bildung für das Lehramt, Erfahrungen und Lebenslagen ungewollt Schwangerer

Voß, Heinz-Jürgen
Dr. phil., Dipl. Biol., Professor*in für Sexualwissenschaft und Sexuelle Bildung und Studiendekan*in des Fachbereichs Soziale Arbeit. Medien. Kultur an der Hochschule Merseburg; Forschungsschwerpunkte: Förderung geschlechtlicher und sexueller Selbstbestimmung, Prävention von sexualisierter Gewalt sowie Queer theory und Intersektionalität

Zinsmeister, Stefan
stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der Eugen-Biser-Stiftung, München; Arbeitsschwerpunkte: Religion und politische Bildung, Interreligiöses Lernen und Demokratiebildung, Beratung und Fortbildung für Kommunen und Wohlfahrtsverbände zu islambezogenen Themen

Sie könnten auch an folgenden Titeln interessiert sein

Soziale Menschenrechte
Zwischen Recht und Politik
Die „vergessenen“ sozialen Menschenrechte erlebten im vergangenen Jahrzehnt einen bemerkenswerten Aufschwung. Doch noch immer sind sie uns wenig vertraut. Wo sind die sozialen Menschenrechte rechtlich verankert? Wie lassen sich die einzelnen Rechte näher bestimmen und wen verpflichten sie auf welche Weise? Wie lassen sich die soziale Menschenrechte einfordern und umsetzen? Welche Rolle spielen dabei die Staaten, die Staatengemeinschaft und die Zivilgesellschaft? Diese und weitere Fragen rund um die wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Menschenrechte (kurz: soziale Menschenrechte) behandelt die Studie. Sie nimmt das Verbot der Sklaverei und der Zwangsarbeit ebenso in den Blick wie die Rechte auf Arbeit, auf gerechte Arbeitsbedingungen, auf soziale Sicherheit, auf Gesundheit, auf angemessene Unterkunft, auf Nahrung, auf Trinkwasser und Sanitärversorgung sowie das Recht auf kulturelle Teilhabe. Eine Vielzahl an Anwendungsbeispielen veranschaulicht, wie die jeweiligen Rechte konkretisiert werden (können) und welch große Bedeutung dem sozialen Menschenrechtsschutz weltweit zukommt.
> mehr

23,99 € - 29,80 €
Methodenbuch Kinderrechte
Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an Kinderrechten für Politik & Co.
Was brauchen Kinder und Jugendliche für ein gutes Aufwachsen? Was benötigen Sie, um ihre Rechte verwirklichen zu können? Wo besteht Handlungsbedarf? Diese Fragen können Kinder und Jugendliche am besten selbst beantworten. Entsprechend sind in der UN-Kinderrechtskonvention und der Hessischen Kinder- und Jugendrechtecharta die Berücksichtigung des Kinderwillens und der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen verankert. Vor diesem Hintergrund wurden in Hessen Workshops mit verschiedenen Altersgruppen durchgeführt, um mit den Kindern und Jugendlichen selbst zu erarbeiten, was diese für ein gutes Aufwachsen brauchen. Im Methodenbuch Kinderrechte werden die Möglichkeiten der Einbindung von Kindern und Jugendlichen in die Realisierung kinderfreundlicher Politik beleuchtet, die Erstellung von kinderrechtlichen Wegweisern für Politik und Institutionen wird methodisch unterfüttert.
> mehr

10,99 € - 12,90 €
Grundlagen der Menschenrechtsbildung
Theoretische Überlegungen und Praxisorientierungen
In zehn Kapiteln untersuchen die Autoren die normativen, kritischen und transformativen Eckpfeiler der Menschenrechtsbildung. Im Lichte der Leitidee der „Kultur der Menschenrechte“ diskutieren sie neue Gestaltungsmöglichkeiten von Bildungsprozessen. Im Vergleich mit benachbarten Bildungsansätzen werden sowohl Alleinstellungsmerkale offengelegt als auch solche Gemeinsamkeiten benannt, die eine stärkere Zusammenarbeit nahelegen. Das Buch unterstützt alle in der Bildung Tätigen dabei, in ihrer Arbeit den Bezug zu den Menschenrechten herzustellen.
> mehr

20,99 € - 25,80 €