Is America back?

Politikum 2/2021

herausgegeben von
Johannes Varwick
unter Mitarbeit von
Leyla Daskin, Patrick Keller, Alexander Graf Lambsdorff, Sarah Kirchberger, Thilo Kößler, Christian Lammert, Julian Müller-Kaler, Omid Nouripour, Sonja Peterson, Boris Ruge, Nils Schmid, Henning Vöpel, Johann Wadephuhl

Die Wahl Joe Bidens ist historisch. Noch nie ist ein Kandidat mit so vielen Stimmen – gut 81 Millionen – in das Weiße Haus gewählt worden. Aber bedeutet seine Wahl die von vielen ersehnte, deutliche Abkehr von Trump und seiner Politik? Sind die USA tatsächlich zurück auf der Weltbühne und was bedeutet das für die europäischen Partner? Wissenschaftler*innen, Experten und Politiker beleuchten in diesem Heft, welche Aussichten für die "Heilung" der gespaltenen Nation USA bestehen und wie u.a. Wirtschafts-, Klimaschutz- und Außenpolitik Joe Bidens einzuschätzen sind.

Dieser Titel erscheint voraussichtlich am 31. Mai 2021

Bestellnummer: Pk2_21
EAN: Pk2_21
ISBN: Pk2_21
ISSN: 2364-4737
Erscheinungsjahr: 2021
Auflage: 1. Auflage
Seitenzahl: 80
Produktinformationen
Die Wahl Joe Bidens ist historisch. Noch nie ist ein Kandidat mit so vielen Stimmen – gut 81 Millionen – in das Weiße Haus gewählt worden. Aber bedeutet seine Wahl die von vielen ersehnte, deutliche Abkehr von Trump und seiner Politik? Sind die USA tatsächlich zurück auf der Weltbühne und was bedeutet das für die europäischen Partner? Wissenschaftler*innen, Experten und Politiker beleuchten in diesem Heft, welche Aussichten für die "Heilung" der gespaltenen Nation USA bestehen und wie u.a. Wirtschafts-, Klimaschutz- und Außenpolitik Joe Bidens einzuschätzen sind.
Inhaltsübersicht
Is America Back?

Christian Lammert
Trump Legacy: Bestandsaufnahme eines gespaltenen Landes

Julian Müller-Kaler
The Trump Old Party.
Gedanken zu Populismus, Vergangenheit 
und Zukunft der Republikanischen Partei

Stefan Fröhlich
Comeback der Diplomatie, aber nicht der Dominanz.
Bidens Außenpolitik

„Kein Rundum-Sorglos-Paket für Europa“
Interview mit den USA-Experten Patrick Keller, Thilo Kößler und Boris Ruge

Henning Vöpel
Is’s the economy, stupid!
Bidens Wirtschaftspolitik 
und die „Heilung“ der Nation

Sonja Peterson
Willkommen zurück im Pariser Klimaabkommen.
Die klimapolitischen Herausforderungen von US-Präsident Biden

Sarah Kirchberger
China als Herausforderung für die USA 

Leyla Daskin
Wird Europa autonomer?
Entwicklungsperspektiven 
der EU-Sicherheitspolitik im Lichte der neuen US-Administration

Forum

Wie umgehen mit den USA?
Antworten aus den Bundestagsfraktionen von Johann Wadepfuhl  (CDU/CSU), Nils Schmid (SPD), Omid Nouripour  (Bündnis 90/Die Grünen) und Alexander Graf Lambsdorf  (FDP)

Buchbesprechungen und Literaturtipps
Autor*innen
Leyla Daskin
ist sicherheitspolitische Analytikerin am Institut für Friedenssicherung und Konfliktmanagement (IFK) an der Landesverteidigungsakademie des österreichischen Verteidigungsministeriums in Wien.

Prof. Dr. Stefan Fröhlich
ist Professor für Internationale Politik und Politische Ökonomie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und lehrt seit vielen Jahren als Gastdozent am Collège d`Europe in Brügge und Natolin (Warschau) und den Universitäten Bonn, Oxford und Zürich.

Dr. Patrick Keller
war Chefredenschreiber der Bundesministerinnen der Verteidigung von der Leyen und Kramp-Karrenbauer und ist seit Juli 2020 Vizepräsident der Bundesakademie für Sicherheitspolitik.
 
Dr. Sarah Kirchberger
ist Leiterin der Abteilung Strategische Entwicklung in Asien-Pazifik am Institut für Sicherheitspolitik an der Universität Kiel.

Thilo Kößler
war von Juni 2016 bis Ende März 2021 USA-Korrespondent von Deutschlandradio mit Sitz in Washington.

Alexander Graf Lambsdorff MdB
ist stellvertretender Vorsitzender der Fraktion der Freien Demokraten im Deutschen Bundestag mit Zuständigkeit für Außen-, Sicherheits-, Europa- und Entwicklungspolitik.

Prof. Dr. Christian Lammert
ist Professor für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Politische Systeme Nordamerikas am John-F.-Kennedy-Institut für Nordamerikastudien der Freien-Universität Berlin.

Julian Müller-Kaler
ist Senior Fellow in der Foresight, Strategy, and Risks Initiative des Atlantic Council in Washington D.C und arbeitet im Amerika Programm der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik in Berlin.

Omid Nouripour MdB
ist außenpolitischer Sprecher der Fraktion von Bündnis 90/D
ie Grünen.

Prof. Dr. Sonja Peterson
ist Leiterin der Service Unit „Forschungskoordination & Transfer“ und Senior Researcher am Institut für Weltwirtschaft und lehrt Klima- und Energiepolitik an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts Universität Kiel.

Boris Ruge
war 2016 bis 2019 Ständiger Vertreter des Botschafters an der Deutschen Botschaft Washington; seit Juli 2019 ist er Stellv. Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz. 

Dr. Nils Schmid MdB
ist außen­politischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion.

Dr. Johann Wadephuhl MdB
ist stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für den Bereich Auswärtiges und Verteidigung.

Prof. Dr. Henning Vöpel
ist Direktor des Hamburgischen WeltWirtschaftsinstitut (HWWI) und lehrt Volkswirtschaftslehre an der HSBA Hamburg School of Business Administration.
Kurzbeschreibung
Die Wahl Joe Bidens ist historisch. Noch nie ist ein Kandidat mit so vielen Stimmen – gut 81 Millionen – in das Weiße Haus gewählt worden. Aber bedeutet seine Wahl die von vielen ersehnte, deutliche Abkehr von Trump und seiner Politik? Sind die USA tatsächlich zurück auf der Weltbühne und was bedeutet das für die europäischen Partner? Wissenschaftler*innen, Experten und Politiker beleuchten in diesem Heft, welche Aussichten für die "Heilung" der gespaltenen Nation USA bestehen und wie u.a. Wirtschafts-, Klimaschutz- und Außenpolitik Joe Bidens einzuschätzen sind.