Inclusive Citizenship

herausgegeben von
Deutsche Vereinigung für politische Bildung – DVPB
unter Mitarbeit von
Engin Isin, Nora Siklodi, Andrea Szukala, Helge Schwiertz, Malte Kleinschmidt, Dirk Lange, Dana Meyer

Ausgehend von Ideen der Citizenship Studies entwickelte sich die Forschungsperspektive Inclusive Citizenship für die politische Bildung. Im Zentrum des Ansatzes Inclusive Citizenship steht das Spannungsverhältnis zwischen zwei Bedeutungsdimensionen von Citizenship. Citizenship als Ordnung auf der einen Seite sowie Citizenship als Acts auf der anderen. Mit Acts of Citizenship sind diejenigen Kämpfe bezeichnet, mit denen genau diese Citizenship-Ordnungen infrage gestellt oder transformiert werden. In dieser Ausgabe wird dabei auf die migrationsgesellschaftlichen Aspekte fokussiert. Dieser Schwe…

... mehr

Bestellnummer: 41292
EAN: 978-3-
ISBN: 978-3-7344-1292-9
Erscheinungsjahr: 2021
Auflage: 1
Seitenzahl: 32
Produktinformationen
Ausgehend von Ideen der Citizenship Studies entwickelte sich die Forschungsperspektive Inclusive Citizenship für die politische Bildung. Im Zentrum des Ansatzes Inclusive Citizenship steht das Spannungsverhältnis zwischen zwei Bedeutungsdimensionen von Citizenship. Citizenship als Ordnung auf der einen Seite sowie Citizenship als Acts auf der anderen. Mit Acts of Citizenship sind diejenigen Kämpfe bezeichnet, mit denen genau diese Citizenship-Ordnungen infrage gestellt oder transformiert werden. In dieser Ausgabe wird dabei auf die migrationsgesellschaftlichen Aspekte fokussiert. Dieser Schwerpunkt zielt darauf, diesen Ansatz theoretisch zu vertiefen, sein Potenzial empirisch auszuloten und seine Grenzen zu diskutieren.
Inhaltsübersicht
Zeitung
Innenministerium nimmt Einfluss auf Politische Bildung
Fachbeiträge
Engin Isin: Bedeutungen von Citizenship
Nora Siklodi: Die Faszination (und das Fehlen davon) der europäischen Agenda der dualen Citizenship
Andrea Szukala: Politische Bildung und demokratische Inklusion durch Bürgerschaft
Helge Schwiertz: Radikaldemokratische Bürgerschaft und migrantische Selbstorganisierung

Didaktische Werkstatt
Malte Kleinschmidt / Dirk Lange: Inclusive Citizenship als Bildungspraxis – provisorische Leitlinien

DVPB aktuell
Impuls
Dana Meyer: Lasst uns doch einfach loslegen!
Berichte
Herbsttagung der DVPB vom 13.-14.November 2020
Erweiterte Bundesvorstandssitzung
Thüringen
Politischer Stammtisch mit der Landtagspräsidentin als Onlinekonferenz
Landesverband schreibt zum zwölften Mal Abiturpreis für Lernende und erstmals auch einen Preis für Lehrkräfte aus
Landesverband baut an erster digitalen LehrerBrücke mit
Sachsen
Jahresbericht des DVPBLandesverbands Sachsen 2020
Baden-Württemberg
Neue Studie: Nur eine Stunde Gemeinschaftskunde pro Woche
Nordrhein-Westfalen
Bericht vom ersten digitalen Landesforum der DVPB NRW am 27.Oktober 2020
Brandbrief der DVPB NW zur neuen Lehramtszugangsverordnung
Bremen
 Neuer Vorstand im DVPBLandesverband Bremen

LITERATUR
Rezensionen
Vorschau / Impressum

Kurzbeschreibung
Ausgehend von Ideen der Citizenship Studies entwickelte sich die Forschungsperspektive Inclusive Citizenship für die politische Bildung. Im Zentrum des Ansatzes Inclusive Citizenship steht das Spannungsverhältnis zwischen zwei Bedeutungsdimensionen von Citizenship. Citizenship als Ordnung auf der einen Seite sowie Citizenship als Acts auf der anderen. Mit Acts of Citizenship sind diejenigen Kämpfe bezeichnet, mit denen genau diese Citizenship-Ordnungen infrage gestellt oder transformiert werden. In dieser Ausgabe wird dabei auf die migrationsgesellschaftlichen Aspekte fokussiert. Dieser Schwerpunkt zielt darauf, diesen Ansatz theoretisch zu vertiefen, sein Potenzial empirisch auszuloten und seine Grenzen zu diskutieren.