Geflüchtete in der Lehrerbildung

Miteinander Demokratie lernen

herausgegeben von
Kristina Banz, Wolfgang Beutel, Mario Förster, Judith Schindler
unter Mitarbeit von
Kristina Banz, Petra Becker, Wolfgang Beutel, Mario Förster, Wolfgang Frindte, Karina Hohl, Wibke Kleina, Henry Kreikenbom, Nikola Poitzmann, Kirsten Richter, Christiane Ruberg, Stephan Schack, Christoph Schieb, Judith Schindler, Sabine Sommer, Maria Springenberg-Eich, Stephanie Wohlt, Yeliz Yildirim-Krannig

Die gesellschaftliche und politische Integration und Inklusion Geflüchteter – darunter insbesondere der vielen Kinder und Jugendlichen – in die Demokratie ist die entscheidende Voraussetzung für eine politisch und gesellschaftlich tragfähige Zukunftsperspektive sowohl für die Geflüchteten als auch für die demokratischen Gesellschaften, in die sie zugewandert sind. Es kommen aber nicht nur junge Menschen zu uns, die hier das Bildungssystem durchlaufen (werden), sondern auch viele Erwachsene – darunter auch solche, die in ihrer Heimat bereits als Lehrkräfte gearbeitet haben. Deren Potentiale so…

... mehr

Bestellnummer: 14164
EAN: 9783954141647 (Print) / 9783954141654 (PDF)
ISBN: 978-3-95414-164-7 (Print) / 978-3-95414-165-4 (PDF)
Erscheinungsjahr: 2020
Auflage: 1
Seitenzahl: 184
Produktinformationen

Die gesellschaftliche und politische Integration und Inklusion Geflüchteter – darunter insbesondere der vielen Kinder und Jugendlichen – in die Demokratie ist die entscheidende Voraussetzung für eine politisch und gesellschaftlich tragfähige Zukunftsperspektive sowohl für die Geflüchteten als auch für die demokratischen Gesellschaften, in die sie zugewandert sind.
Es kommen aber nicht nur junge Menschen zu uns, die hier das Bildungssystem durchlaufen (werden), sondern auch viele Erwachsene – darunter auch solche, die in ihrer Heimat bereits als Lehrkräfte gearbeitet haben. Deren Potentiale sollten  im doppelten Sinne gehoben werden: durch Anerkennung ihrer Professionalität und das Einbringen ihres Verständnisses für die Fluchterfahrung in die pädagogische Praxis. Der Band schildert Erfahrungen aus der Lehrerbildung und dokumentiert das Projekt "Vielfalt zusammen leben – Miteinander Demokratie lernen" (ViDem).

Inhaltsübersicht

Kristina Banz, Wolfgang Beutel, Mario Förster, Judith Schindler
Professionalität und Anerkennung. Zu diesem Band

Kristina Banz,  Wolfgang Beutel, Mario Förster, Judith Schindler
ViDem – Vielfalt zusammen leben – Miteinander Demokratie lernen

Wolfgang Frindte, Kirsten Richter, Stephanie Wohlt
Demokratiekompetenz – Einstellungen zur Demokratie und zur politischen Partizipation: theoretische Grundlagen einer komplexen Studie

Kirsten Richter, Stephanie Wohlt, Wolfgang Frindte
Einstellungen von einheimischen und geflüchteten Jugendlichen zur Demokratie und politischen Partizipation – empirische Befunde

Stephanie Wohlt, Kirsten Richter, Wolfgang Frindte
Mit Migrant*innen reden: Gruppendiskussionen mit geflüchteten Jugendlichen

Henry Kreikenbom
„Erst die Herzen öffnen, dann öffnet sich der Kopf"
Erfahrungen von Lehrer*innen in Hamburg und Thüringen bei der interkulturellen Erziehung im Schulalltag. Ergebnisse einer qualitativen Befragung in Hamburg und Thüringen 2017-2018

Yeliz Yildirim-Krannig
Migration und Integration neu denken? Vom Problemdiskurs zu Chancen und neuen Perspektiven

Wibke Kleina, Christiane Ruberg
„Schule im Kontext von Flucht“– Bestandsaufnahme und Perspektiven der Forschung

Maria Springenberg-Eich, Karina Hohl, Sabine Sommer, Stephan Schack
Erfahrungsorientiertes Demokratie-Lernen in der Zuwanderungsgesellschaft
Das Bildungsvorhaben „Demokratie für mich“ der Landeszentrale für politische Bildung NRW

Nikola Poitzmann
„Das was in mir drin ist, kann mir niemand nehmen“. Stärkenorientierte Handlungsmöglichkeiten des Empowerment-Ansatzes in der Arbeit mit geflüchteten Schüler*innen

Petra Becker
„Back on Track“ – Geflüchteten Kindern und geflüchteten Lehrkräften den Einstieg ebnen

Christoph Schieb
Vielfalt als Chance für eine demokratische Schulentwicklung


Autor*innen

Banz, Kristina; M.A., wiss. Mitarbeiterin im Projekt ViDem und beim Wettbewerb Demokratisch Handeln.

Becker, Petra; Gründerin und Projektleiterin von Back on Track.

Beutel, Wolfgang; Dr. phil., Projektleiter ViDem, wiss. Mittarbeiter am Institut für Didaktik der Demokratie, Leibniz-Universität Hannover

Brüning, Christiane; Projektteilnehmerin ViDem

Förster, Mario; M.A., wiss. Mitarbeiter ViDem (bis 12_18), Referent im Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport.

Frindte, Wolfgang; Prof. Dr. i.R., Friedrich-Schiller-Universität Jena, Kommunikationspsychologie, Projektkoordinator im Verbundprojekt ViDem, Projektleiter der am IfKW angesiedelten Studie „Interkulturelle Erziehung“.

Hohl, Karina; Dr., wiss. Mitarbeiterin am Institut für Politikwissenschaft der Universität Duisburg, Grundsatzreferentin der Landeszentrale für politische Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Kreikenbom, Henry; Dr. phil, Geschäftsführer der aproxima Gesellschaft für Markt- und Sozialforschung Weimar.

Kleina,, Wibke; M. Ed., Wiss. Mitarbeiterin an der Technischen Universität Dortmund an der Fakultät für Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie; Arbeitsschwerpunkte Inklusion, Inklusive Bildung, Bildung im Kontext von Migration und Flucht, inklusive Unterrichts- und Schulentwicklung, Lehrer*innenbildung und Professionalisierung.

Mulla Abdulla, Kuistan; Projektteilnehmerin bei ViDem

Poitzmann, Nikola; M.A., StEx., Projektteilnehmerin bei ViDem, Landeskoordinatorin im Projekt „Gewaltprävention und Demokratielernen“ des Hessischen Kultusministeriums, Systemische Beraterin, Diversity-Trainerin und Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation.

Richter, Kirsten; M.A, wiss. Mitarbeiterin im Verbundprojekt ViDem an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Ruberg, Christiane; Dr. phil., wiss. Mitarbeiterin am Institut für Allgemeine Didaktik und Schulpädagogik (IADS) an der Technischen Universität Dortmund.

Schack, Stephan; Dipl. Sozialpädagoge (FH), Master of cognitive neuroscience, Trainer, Berater und Coach für Demokratie, Interkultur, Partizipation und Kognitive Neurowissenschaften, Gesellschafter der 4S trainings gbr.

Schieb, Christoph; Schulleiter der Grundschule Bad Münder, Projektteilnehmer bei ViDem.

Schindler, Judith; B.A. Erziehungswissenschaften/Psychologie, wiss. Hilfskraft bei ViDem, wiss. Mitarbeiterin beim Wettbewerb Demokratisch Handeln.

Sommer, Sabine; Dipl. Sozialpädagogin, Facilitatorin, Ausbilderin, Trainerin und Beraterin für Betzavta –Zusammenleben in der Demokratie gestalten, Diversity & Nicht-Diskriminierung, Gesellschafterin der 4S trainings gbr.

Springenberg-Eich, Maria; Leiterin der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen.

Wohlt, Stephanie; M.A., wiss. Mitarbeiterin im Verbundprojekt ViDem an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Xiyasedin Stêrk, Zaroj; Projektteilnehmer bei ViDem

Yildirim-Krannig, Yeliz; Prof. Dr., Professorin für interkulturelle Wirtschaftskommunikation an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg.

Sie könnten auch an folgenden Titeln interessiert sein

Schule in der Migrationsgesellschaft
Ein Handbuch
Migration ist der Normalfall in modernen Gesellschaften. Auch die gesellschaftliche Wirklichkeit Deutschlands wird grundlegend von Migrationsphänomenen geprägt. Die Frage danach, was Bildungspolitik und Schule in einer pluriformen Gesellschaft zu leisten haben, wird deshalb zu einer entscheidenden Weichenstellung für das Zusammenleben künftiger Generationen und den Erfolg gesellschaftlichen Handelns überhaupt. Das neue Handbuch – eine vollständig überarbeitete und um viele Beiträge erweiterte Neuausgabe des Standardwerkes Schule in der Einwanderungsgesellschaft – bietet eine praxisnahe, doch theoretisch anspruchsvolle Einführung. Neueste Erkenntnisse und Erfahrungen zum Themenbereich sind dabei berücksichtigt. Die beiden Bände richten sich an Studierende im Lehramt, aber auch an erfahrene Lehrerinnen und Lehrer, die sich in diesem Themenbereich kundig machen und weiterbilden wollen.
> mehr

46,99 € - 59,00 €
Politische Bildung und Flucht – ein Paradigmenwechsel?!
Die deutsche Migrationspolitik ist nach 2015/16 nicht mehr die gleiche wie zuvor. Auch in der politischen Bildung zeigt sich ein Paradigmenwechsel. Es haben sich Ansätze einer politischen Bildung für und mit Geflüchteten entwickelt, die die Perspektive der Rechte in den Mittelpunkt stellen. Die versammelten Fachbeiträge und Projektbeschreibungen widmen sich unter anderem dieser Entwicklung.
> mehr

26,99 € - 28,00 €
Demokratie als Gesellschaftsform
7. Jahrbuch Demokratiepädagogik
Fast 70 Jahre lang schien es selbstverständlich, dass Demokratie unsere Gesellschaftsform ist und sie nicht mehr grundsätzlich in Frage gestellt wird. Doch immer wieder hört man in politischen Kommentaren und Zeitdiagnosen, dass die Demokratie zumindest herausgefordert oder gar in Gefahr sei.Das aktuelle Jahrbuch Demokratiepädagogik befasst sich also aus guten Gründen mit der Frage, was unser Bildungssystem leisten kann und muss, um die Demokratie als Gesellschaftsform zu stärken. Junge Menschen resilient zu machen gegen populistische und radikale Ideologien ist eine der Kernaufgaben. Die Beiträge hierzu diskutieren eine soziale Vielfalt, in die jeder von unmittelbar eingebunden ist. Das betrifft gerade das Lernen und Lehren in pädagogischen Einrichtungen und besonders in der Schule. Das gilt aber auch für viele gesellschaftliche Institutionen, die sich als bildungswirksam erweisen: Kirche, Strafvollzug, Jugendarbeit, Altenhilfe. Zugleich stehen die Demokratie als Gesellschaftsform und als Herrschaftsform in einem Spannungsverhältnis zueinander. Unterschiedliche Beiträge und Praxisprojekte thematisieren dieses Spannungsfeld auf vielfältige Weise und verdeutlichen, dass sich hier weitreichende Entwicklungs- und Gestaltungsfelder eröffnen. Berichte aus der Zivilgesellschaft sowie Rezensionen runden den Band ab.
> mehr

31,90 € - 39,90 €