Demokratietheorien

Von der Antike bis zur Gegenwart

von
Peter Massing, Gotthard Breit, Hubertus Buchstein
unter Mitarbeit von
Klaus Roth, Gotthard Breit, Rudolf Speth, Antonia Geisler, Dirk Jörke, Volker Pesch, Peter Massing, Philipp Harst, Kerstin Pohl, Bernd Ladwig, Ingo Take, Michael Hein

Das zur 9. Auflage vollständig überarbeitete und mit neuen Kommentierungen versehene Standardwerk ist wieder lieferbar. Der Band stellt zentrale Demokratietheorien vor. Er spannt einen Bogen von der Antike, über das Mittelalter, die Frühe Neuzeit und die Moderne bis zu demokratietheoretischen Konzeptionen der Gegenwart. Vorgestellt werden zentrale Texte von Wegbereitern und Verfechtern der Demokratie. Darunter: Aristoteles, Cicero, John Locke, Thomas Hobbes, Montesquieu, Kant, Max Weber, Jürgen Habermas, Colin Crouch, et al. Das Buch enthält typische Ausschnitte aus Originaltexten, die von Ex…

... mehr

10,00 €

Bestellnummer: 4640
EAN: 9783899746402
ISBN: 978-3-89974640-2
Format: Broschur
Erscheinungsjahr: 2017
Auflage: 9
Seitenzahl: 368
Produktinformationen

Das zur 9. Auflage vollständig überarbeitete und mit neuen Kommentierungen versehene Standardwerk ist wieder lieferbar. Der Band stellt zentrale Demokratietheorien vor. Er spannt einen Bogen von der Antike, über das Mittelalter, die Frühe Neuzeit und die Moderne bis zu demokratietheoretischen Konzeptionen der Gegenwart. Vorgestellt werden zentrale Texte von Wegbereitern und Verfechtern der Demokratie. Darunter: Aristoteles, Cicero, John Locke, Thomas Hobbes, Montesquieu, Kant, Max Weber, Jürgen Habermas, Colin Crouch, et al. Das Buch enthält typische Ausschnitte aus Originaltexten, die von Experten historisch eingeordnet und auf ihre Bedeutung für die Demokratie hin analysiert und kommentiert werden – eine ideale Einführung.

Stimmen zum Buch

Nicht nur die Zusammenstellung der Texte aus der politischen Theorie und die Interpretationen enthalten viele Anregungen für die politische Bildung, sondern auch die Einführungen in die jeweiligen Kapitel, die gut zusammengestellten Auszüge aus Verfassungstexten sowie die kommentierten Literaturempfehlungen sind ein Gewinn für jeden, der sich mit Demokratietheorien beschäftigt.

Univ.-Prof. Dr. Carl Deichmann, Forum Politikunterricht 1/12

„Neben der beeindruckenden Bandbreite der verwendeten Textauszüge und den zahlreichen kompetenten Fachautoren überzeugt auch die sachlich, aber dennoch allgemein verständlich gehaltene Form und Sprache, mit der die einzelnen Beiträge auch ein breiteres Publikum anzusprechen vermögen. Demokratietheorien. Von der Antike bis zur Gegenwart bietet allen Leserinnen und Lesern, die sich aus privaten, schulischen oder beruflichen Gründen mit der Demokratie und ihren historischen Grundlagen näher auseinandersetzen wollen, einen überaus empfehlenswerten Überblick und Einstieg in demokratisches Denken von den Anfängen bis in die Gegenwart.“


Andreas Markt-Huter, Lesen in Tirol

Sie könnten auch an folgenden Titeln interessiert sein

Moderne politische Theorie
Materialband
Dieser Materialband bietet eine Sammlung von 19 Primärtexten zur modernen politischen Theorie. Er ergänzt das Lehrbuch Moderne politische Theorie um die Dokumentation von Originalbeiträgen. So wird auch hier ein Bogen von realistischen über (neo-)marxistische bis hin zu feministischen Ansätzen geschlagen. Ausgewählt wurden klassische Beiträge zur politischen Theorie im 20. Jahrhundert, ergänzt um zeitgenössische Beiträge. Dies erlaubt eine exemplarische Vertiefung von Themen aus dem Vorlesungsband. Kurze Kommentare erleichtern die Einordnung der Beiträge. Der Vorlesungs- und der Materialband bilden eine Einheit. Sie ergeben einen idealen Einstieg in das heutige politische Denken, der kein Vorwissen voraussetzt.
> mehr

12,80 €

Moderne politische Theorie
Fünfzehn Vorlesungen zur Einführung
Dieses Lehrbuch gibt Studierenden und allen Interessierten eine kritische Einführung in die moderne politische Theorie. Die angesprochenen Theorien sollen Aufschluss geben über die politische Situation, in der wir leben, sie sind Theorien für und über die moderne Gesellschaft und tragen daher zu deren besserem Verständnis bei. In 15 Kapiteln wird der Bogen von ökonomischen Theorien der Demokratie (Mancur Olson und Anthony Downs) über Theorien von Jürgen Habermas und Niklas Luhmann bis hin zum Feminismus gespannt. Neben politischer Theorie und Philosophie im engeren Sinne sind somit auch Gesellschaftstheorien Gegenstand des Buches. Um dem Charakter als Einführungswerk gerecht zu werden, bedient sich der Autor einer leicht verständlichen, an der Spontaneität seiner Vorlesungen orientierten Sprache. Es ist daher ein idealer Einstieg in moderne politische Theorie auch für jene, die hier über keine Vorkenntnisse verfügen.
> mehr

12,80 €

Handbuch Demokratie
Das Handbuch bietet eine umfassende Einordnung des Begriffs „Demokratie“. Die Autor*innen gehen der Frage nach, was die Demokratie als politisches System auszeichnet. Dazu werden theoretische Grundlagen ebenso berücksichtigt wie aktuelle Herausforderungen. Was macht das Demokratiemodell der Bundesrepublik Deutschlands im Vergleich zu anderen Typen moderner Demokratien aus? Wie kann Demokratie aussehen – in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft? Nachschlagewerk für Multiplikator*innen der politischen Bildung Grundlagenwissen für Studium und Lehre Fundierung von Entscheidungen in Politik und Verwaltung Das Buch ermöglicht das gezielte und systematische Erschließen einzelner Themenfelder mit Fokus auf zentralen Begriffen und Kernkonzepten. Es istein Muss für alle, die unsere Demokratie verteidigen wollen. Denn nur wer sie versteht, kann sie verteidigen.
> mehr

35,99 €